Suchen & Buchen

Geschichte

1938

Aufschluss des Tagebaus Niemtsch

06.05.1941

Beginn der Kohleförderung (Gesamtförderung 120 Mio. t Rohbraunkohle)

13.08.1957

Schwarze Elster fließt in ihrem neuen Bett (Umverlegung)

1960-1965

planerische Vorbereitungen für die Folgenutzung des Tagebaus als Erholungs- und Seenlandschaft

15.05.1966

der letzte Kohlezug verlässt die Grube

14.11.1967

Beginn der Flutung des Tagebaus

1968

Gründung des kommunalen Zweckverbandes Senftenberger See

1972

Endwasserspiegel 98,5 m über NN ist erreicht

01.06.1973

feierliche Eröffnung des Erholungsgebietes Senftenberger See mit der Übergabe des ersten Bauabschnittes Großkoschen

01.06.1973

Fahrgastschiff „Nixe" verkehrt bis 1975 auf dem Senftenberger See, Start der Weißen Flotte auf dem See

Juni 1979

nahe der Südsee entsteht das "Kohleobjekt" mit 150 Bungalows

1981

erste Saison für den Campingplatz Niemtsch

01.06.1987

Neubau der Gaststätte Seestern im Familienpark

04.04.1991

Erholungsgebiet Senftenberger See GmbH unter HRB 0963 in Handelsregister eingetragen.

05.12.1991

Kreistag Senftenberg beschließt die Überführung der ESS- GmbH in einen Zweckverband

01.01.1994

Neu gegründeter Zweckverband Erholungsgebiet „Senftenberger See" übernimmt in Rechtsnachfolge die Geschäfte der GmbH

1994

Inkrafttreten des Entwicklungsrahmenplanes für das Erholungsgebiet

14.12.1995

Privatisierung Fahrgastschiff „Santa Barbara", verbleibt auf dem Senftenberger See

1997

Ufersanierung von Niemtsch über Senftenberg bis Kleinkoschen abgeschlossen

04.06.1999

Abschluss der kompletten Modernisierung und Erweiterung des Campingplatzes in Niemtsch

Juni 2000

Die „Blaue Europa-Flagge" wird erstmals für die Seestrände Buchwalde und Großkoschen verliehen

2001

Erste Saison des neuen Amphitheaters in Großkoschen

2001

Feierliche Einweihung des Aussichtsturmes in der Südsee

2004

Feierliche Einweihung des neuen Wassersportzentrums in Großkoschen

April 2006

Eröffnung des Strandhotels in Buchwalde

2007

Neue Appartemenhäuser im Familienpark

16.10.2007

Spatenstich zum Bau des Überleiters 12 (Senftenberger See - Geierswalder See)

01.11.2007

Senftenberger See wird schiffbares Gewässer

17.05.2010

Einweihung von drei neuen Steganlagen am Senftenberger See

01.06.2013

Jubiläum 40 Jahre Senftenberger See mit Einweihung des Koschener Kanals und den 11. Besuchertagen Lausitzer Seenland