Suchen & Buchen

Juni 1973

Mit der Eröffnung des Erholungsgebietes am 1.6.73 wurde durch den Einsatz des ersten Motorschiffes auf dem See ein Linienverkehr der „Weißen Flotte“ aufgenommen. Für damalige Verhältnisse war die Jungfernfahrt des MS „Nixe“ eine kleine Sensation! In den Folgejahren musste die Flotte ständig erweitert und modernisiert werden, da eine Rundfahrt auf dem See zu den verschiedenen Jahreszeiten an Beliebtheit ständig zunahm. Auf dem See fuhren nachfolgende Motorschiffe:

 

Name des Schiffes

Einsatzzeit

Anzahl Sitzplätze

Nixe

1973 -1975

78

Neptun

1975 -1981

98

Delphin

1976 -1978

42

Glück auf

1977 - 1994

124

Aktivist

1982 - 1989

54

Santa Barbara

1990 -

124

 

Die Fahrgastschifffahrt zählt noch heute zu den beliebten Attraktionen des Sees.

Da nach der politischen Wende die Besucherzahlen dramatisch zurückgingen und das Betreiben der zwei Schiffe MS „Glück auf“ und MS „Santa Barbara“ betriebswirtschaftlich nicht mehr zu verantworten ging, traf die Gesellschafterversammlung die Entscheidung zum Verkauf eines Schiffes und der Privatisierung des anderen. Seit 1994 wurde das Fahrgastschiff „Santa Barbara“ durch die Reederei Bothen betrieben und ist mit den Angeboten von Charterfahrten, Rundfahrten und Linienverkehr ein wichtiger Baustein des gesamten touristischen Angebotes.

Im Jahr 2014 übernahm dann die Reederei Löwa das Fahrgastschiff „Santa Barbara“. Nach einer Auffrischung im Winter 2014/2015 steht es wieder für Rundfahrten auf dem Senftenberger See zur Verfügung. Hinzu kam im Juli 2016 ein neues Schiff, ein Solarkatamaran. Dieser fährt dann ab dem Stadthafen Senftenberg über den Koschener Kanal zum Geierswalder See und zurück. Damit wurde ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der „Weißen Flotte“ auf dem Senftenberger See gesetzt.