Suchen & Buchen

Juni 2013

Am 1. Juni 2013 war es soweit: Mit der Eröffnung des Koschener Kanals konnten die ersten Boote zwischen dem Senftenberger und dem Geierswalder See pendeln. Zukünftig werden weitere Seen im Lausitzer Seenland über schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Entstehen soll ein attraktiver Seenverbund für das Wasserwandern mit verschiedensten Bootstypen vom Paddelboot bis hin zum Hausboot.

Der Koschener Kanal ist ein ganz besonders Bauprojekt. Mit einer Länge von etwa 1.000 Metern unterquert er eine Bundesstraße und das Kanalbett eines Flusses (Schwarze Elster). Außerdem ist aufgrund des Höhenunterschiedes der beiden Seen der Betrieb einer Schleuse notwendig. Der Kanal wird im Auftrag des Landes Brandenburgs von der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) gebaut.