Suchen & Buchen

1. Juni 1973

Am 13. Oktober 1972 erfolgte die Grundsteinlegung für das Erholungsgebiet Senftenberger See. Mehr als einhundert Betriebe wurden in die Gestaltung des ehemaligen Tagebaues zu einem attraktiven Urlauberzentrum in der Niederlausitz einbezogen. Mit der Einweihung des ersten Strandabschnittes in Großkoschen am 01. Juni 1973 wurde der Startschuss gegeben zur touristischen Umgestaltung des Sees. 1974 konnte dann ein weiterer Strandabschnitt fertiggestellt werden: der Seestrand Niemtsch. Sehr schnell sprach es sich herum, daß die Strände am Senftenberger See durchaus mit denen an der damals als Urlaubsziel beliebt, aber oftmals nicht erreichbaren Ostsee konkurrieren können. Nicht zuletzt sorgten auch die vielen Strandkörbe für eine vergleichbare Atmosphäre.